Kalender - Detailansicht

UM | Fortbildung - Gestalten von Arbeit


21.06.2024
09:00 – 12:30

Dortmund - Haus der Elektrohandwerke

Freie Plätze

14

Kostenfrei

Kostenfrei

Referent

Dipl.-Ing. M.A. B.A. Christian Heil (FEH NRW)

Ansprechpartner

Petra Welter

(02 31) 5 19 85-28

Anmeldung bei der BG ETEM über folgenden Link:  743-24-038 (FB 03 ET)

Der Mensch hat seine Werte und Vorstellungen in den vergangenen Jahren zusehends verändert, mit ihm hat sich die Arbeitswelt gewandelt. Corona ist ein zusätzlicher Beschleuniger vieler Veränderungen. Die Motivation der Mitarbeiter ist bereits heute ein entscheidender Faktor für den (wirtschaftlichen) Erfolg eines Unternehmens.  

Das Seminar zeigt Ihnen als technisch ausgebildete Führungskraft auf, was Zufriedenheit und Motivation auslöst, wie Stress zustande kommt und wie humane Arbeit zu gestalten ist. Zudem wird eine Handlungshilfe der BG ETEM zu den psychischen Belastungen vorgestellt.

Themen:

  • Zufriedenheit und Motivation
  • Gründe für eine gute Arbeitsgestaltung
  • Belastungs- und Beanspruchungsmodell
  • Entstehung von Stress
  • Grundsätze zur Gestaltung von humaner Arbeit
  • Handlungshilfe der BG ETEM zur psychischen Belastung

Referent:

Der Seminarleiter Christian Heil ist Sicherheitsingenieur und Arbeits- und Organisationspsychologe und verbindet so den technischen Arbeitsschutz mit der Psyche der Beschäftigten.

Zielgruppe:

Unternehmer der E-Branche, die das Grund- und Aufbauseminar abgeschlossen haben.

Systemanforderungen:

  • ZOOM Meeting ist auf Ihrem PC installiert (Die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting werden rechtzeitig per Mail verschickt)
  • Eine stabile Internetverbindung 
  • PC, Laptop oder Tablet mit Lautsprechern, empfohlen mit separater Webcam und Mikro

Hinweise zur Gültigkeit der Unternehmermodellseminare:

Nach der Teilnahme am Grund- und Aufbauseminar bzw. am Fernlehrgang muss regelmäßig, spätestens alle 5 Jahre, eine Fortbildung absolviert werden. Andernfalls muss erneut am Aufbauseminar bzw. an der Präsenzphase oder an einem Fernlehrgang teilgenommen werden.

Unternehmer sind nach dem Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) verpflichtet Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit zu bestellen, welche ihn beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung unterstützen.

Das Unternehmermodell ist eine Alternative nach DGUV Vorschrift 2 zu der sogenannten Regelbetreuung, welche das ASiG vorsieht für Betriebe mit bis zu 50 Mitarbeitern (Vollarbeiter). Im Unternehmermodell wird der Unternehmer selber geschult, um die Aufgaben nach dem ASiG im eigenen Unternehmen normalerweise selbstständig übernehmen zu können. Dazu nimmt er an einem Grundseminar und an einem Aufbauseminar teil (Tagesseminare). Im regelmäßigen Turnus (spätestens nach fünf Jahren) sind Fortbildungen (Halbtagsseminare) zu absolvieren.

Nach dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) muss jedes Unternehmen ab dem ersten Mitarbeiter über eine Gefährdungsbeurteilung verfügen. Grund- und Aufbauseminar sollen den Unternehmer dazu befähigen, die Gefährdungsbeurteilung mit Hilfe der von der BG ETEM zur Verfügung gestellten Hilfen selbstständig durchführen zu können.

Die Seminare im Unternehmermodell sind für Unternehmer der Mitgliedsbetriebe der BG ETEM (bis 50 Vollarbeiter) kostenfrei. Neben dem Unternehmer können zwei weitere Personen aus dem Betrieb teilnehmen. Die bisherige 50-Euro-Pauschale entfällt. Alle Teilnehmer können die Erstattung ihrer Reisekosten entsprechend den Geschäftsbedingungen der BG ETEM für Seminare des Bereichs Qualifizierung schriftlich beantragen (Geschäftsbedingungen der BG ETEM für Seminare der Bildungsstätten).

E-AKADEMIE-zertifiziert:

E-Marken-Betriebe erhalten 4 Weiterbildungspunkte pro Teilnehmer/-in.

Anmeldung bei der BG ETEM über folgenden Link:  743-24-038 (FB 03 ET)

 

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info@elektroinnung-mayen.de oder rufen Sie uns an: 0261 / 406300